Post aus der Klinik

Er ist da, der Brief, auf den ich so neugierig war. Ich hätte noch länger gewartet, aber meine Betreuerin hat sich gewundert, dass er noch nicht fertig ist, und ihn mal angefordert. Natürlich hab ich mir direkt meine Kopie davon abgeholt, hätte mir aber im Nachhinein gewünscht, damit gewartet zu haben bis ich ihn von Dr. KeineZeit bekommen hätte, um das Geschriebene mit ihm zu besprechen, weil mich doch ein paar Sachen irritieren.

Ich weißt, dass man das so schreiben muss, aber trotzdem, wenn ich das lese, fühle ich mich so als dürfte ich eigentlich zu überhaupt nichts fähig sein. Dass die DIS wenigstens nur vermutet und nicht offiziell diagnostiziert ist, beruhigt mich zwar ein bisschen, aber trotzdem klingt das alles zum Teil sehr wenig nach mir bzw. nach dem, was ich von mir kenne. Wenn ich dem ganzen Glauben schenken soll, kenn ich mich scheinbar ja noch lange nicht komplett, oder was soll mir das mit den voneinander abgegrenzten Persönlichkeitsanteilen und dem nicht vorhandenen Co-Bewusstsein sonst sagen?

Auf jeden Fall kommt das alles jetzt zusätzlich auf die Liste von Dingen, die ich mit Frau Thera am Montag besprechen muss. Ich gehe mal davon aus, wenn ich den Brief hab, dass sie den mittlerweile auch bekommen hat.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s